Schaferzeugnisse

Schaf/Wolle/Fell/
Milch/Käse/Fleisch/
Leder

Schaferzeugnisse

Schafe und Lämmer liefern uns mit Fleisch, Milch und Wolle besonders hochwertige Natur-Produkte.

Die artgerechte, für die Tiere stressfreie Haltung und die ganzjährige extensive Beweidung natürlichen Grünlandes, frei von künstlichen Düngern und chemischen Pflanzenschutzmitteln, überzeugen Verbraucherinnen und Verbraucher mit Verantwortung für Tierwohl, biologische Vielfalt, Naturschutz und bewusste Ernährung.

Sie wissen, Produkte vom Schaf und Lamm sind sicher und benötigen kein Label. Sie sind das Label!

Foto: Schaf und Wolle nach der Schafschur (© Christoph Dorr)
Schaf und Wolle nach der Schafschur (© Christoph Dorr)
Foto: für den Versand vorbereitetes vakumiertes Lammfleisch (© Georg Risse | lammfleisch-risse.de)
Für den Versand vorbereitetes vakumiertes Lammfleisch (© Georg Risse | lammfleisch-risse.de)
Foto: Melken eines Ostfriesischen Milchschafs (© Marco Schäfer)
Melken eines Ostfriesischen Milchschafs (© Marco Schäfer)

Das Fleisch liefert hochwertiges Eiweiß, sämtliche B-Vitamine, reichlich Eisen und ist in den meisten Teilen fettärmer als das von anderen Tieren.

Schafmilch – im Geschmack eher mild und etwas süßlich – enthält mehr Vitamine, Nährstoffe und die gesunden, mehrfach ungesättigten Fettsäuren als Kuhmilch. Sie ist mit bis zu 6 % Fett und 5,1 % Protein die in dieser Hinsicht reichhaltigste Milch aller Säugetiere. Schafmilch ist nicht lactosefrei, aber für Kuhmilchallergiker, die unter Eiweißunverträglichkeit leiden, eine sehr gute Alternative.

Es stehen auch eine Vielzahl köstlicher Milcherzeugnisse wie Käse, Joghurt, Quark und sogar Schokolade zur Verfügung. Nicht nur unter Allergikern und Gesundheitsbewussten ist die Popularität dieser Lebens- und Genussmittel gestiegen.

Die hohe Dichte an Vitaminen, Mineralien und zusätzlich entzündungshemmenden Wirkstoffen prädestiniert die Schafmilch darüber hinaus auch für die Haar- und Pflege problematischer Haut. Shampoos, Seifen, Duschgele, Lotionen, Körper- und Gesichtscremes, Balsame und viele andere Produkte sind erhältlich.

Schon immer werden auch Wolle, Schaf- und Lammfelle und das Leder zu nützlichen, gesundheitsfördernden und modischen Gebrauchsgegenständen verarbeitet. Allerdings wird dieser Markt zunehmend von günstigen und synthetischen Alternativen beherrscht.

Bei Schaf- und Lammfleisch liegt der Selbstversorgungsgrad in Deutschland derzeit bei weniger als 40 %, der Importanteil – zumeist aus Übersee und damit allen Nachhaltigkeitsbeschwörungen zum Trotz – bei mehr als 60 %.

Dabei sind das Fleisch von Schaf und Lamm und die daraus hergestellten Produkte von der Schäferei aus der Region durch ihre Frische, kurzen Lieferwege und Vertrauenswürdigkeit von ganz großer Qualität und ihr Kauf stärkt die lokalen Wirtschaftskreisläufe. Geschlachtet wird achtsam, sachkundig und ohne belastende Tiertransporte von der Schäferin, dem Schäfer selber auf dem Hof, oder vom Metzger aus unmittelbarer Nähe dort bzw. in seinem Betrieb. Und dies nur nach Bedarf und nicht auf Vorrat. Das Fleisch erhält dann ausreichend Zeit für die natürliche Reifung und aus Respekt vor dem Tier wird es so weit wie möglich in seiner Gesamtheit verwertet.

Die hochwertigen regionalen Naturprodukte von Schaf und Lamm sind bei den Schäfereien in Direktvermarktung, ausgewählten Metzgern und Fachhändlern und im produktorientierten individuellen Einzelhandel sowie in der guten Gastronomie erhältlich.

Foto: Schaffelle (© Christoph Dorr)
Schaffelle (© Christoph Dorr)
Foto: frisch geschlachtete Lämmer (© Georg Risse | lammfleisch-risse.de)
frisch geschlachtete Lämmer (© Georg Risse | lammfleisch-risse.de)

Mehr Fotos von Wolle und Fleisch:

Zwischentitel

Dies ist ein Typoblindtext. An ihm kann man sehen, ob alle Buchstaben da sind und wie sie aussehen. Manchmal benutzt man Worte wie Hamburgefonts, Rafgenduks oder Handgloves, um Schriften zu testen. Manchmal Sätze, die alle Buchstaben des Alphabets enthalten – man nennt diese Sätze »Pangrams«.

Foto: Schafe in der Weide (© Markus Barkhausen)
Schafe in der Weide (© Markus Barkhausen)
Zwischentitel

Dies ist ein Typoblindtext. An ihm kann man sehen, ob alle Buchstaben da sind und wie sie aussehen. Manchmal benutzt man Worte wie Hamburgefonts, Rafgenduks oder Handgloves, um Schriften zu testen. Manchmal Sätze, die alle Buchstaben des Alphabets enthalten – man nennt diese Sätze »Pangrams«.

Sehr bekannt ist dieser: The quick brown fox jumps over the lazy old dog. Oft werden in Typoblindtexte auch fremdsprachige Satzteile eingebaut (AVAIL® and Wefox™ are testing aussi la Kerning), um die Wirkung in anderen Sprachen zu testen. In Lateinisch sieht zum Beispiel fast jede Schrift gut aus.

Zwischentitel

Dies ist ein Typoblindtext. An ihm kann man sehen, ob alle Buchstaben da sind und wie sie aussehen. Manchmal benutzt man Worte wie Hamburgefonts, Rafgenduks oder Handgloves, um Schriften zu testen. Manchmal Sätze, die alle Buchstaben des Alphabets enthalten – man nennt diese Sätze »Pangrams«.

Sehr bekannt ist dieser: The quick brown fox jumps over the lazy old dog. Oft werden in Typoblindtexte auch fremdsprachige Satzteile eingebaut (AVAIL® and Wefox™ are testing aussi la Kerning), um die Wirkung in anderen Sprachen zu testen. In Lateinisch sieht zum Beispiel fast jede Schrift gut aus.

Foto: Ostfriesische Milchschafe und Herdenschutzhund im Stall (© Simon Darscheid)
Ostfriesische Milchschafe und Herdenschutzhund im Stall (© Simon Darscheid)
Zwischentitel

Dies ist ein Typoblindtext. An ihm kann man sehen, ob alle Buchstaben da sind und wie sie aussehen. Manchmal benutzt man Worte wie Hamburgefonts, Rafgenduks oder Handgloves, um Schriften zu testen. Manchmal Sätze, die alle Buchstaben des Alphabets enthalten – man nennt diese Sätze »Pangrams«.

Beitragsfotos oben: © Markus Barkhausen
Foto Schafschur: © Christian Dorr