Schafe schützen…vor Hochwasser

Für den Hochwasserschutz sind Schafe unerlässlich!

Wer an Schafe in der Natur denkt, denkt häufig zuerst an Schafe auf dem Deich. Zumeist haben Menschen sofort Bilder von Schafen an der Küste vor Augen.

 

Doch nicht nur an der Nord- und Ostsee erfüllen die Schafe einen wichtigen Anteil am Hochwasserschutz – auch in Nordrhein-Westfalen gibt es zahlreiche Deiche, die die Bevölkerung vor Hochwasser schützen.

Gerade in der Metropolregion rund um den Rhein werden Millionen Menschen durch die Arbeit der Schafe auf den Deichen vor Hochwasser geschützt.

Foto: Bentheimer Landschaf am Rhein (© Martin Tiemann)
Bentheimer Landschaf am Rhein (© Martin Tiemann)

Die Schafe fressen den Bewuchs auf dem Deich, verteilen die Samen der Pflanzen, treten die Grasnarbe fest und sichern und stabilisieren so den gesamten Deich.

Es gibt keine sinnvollere, ökologischere und wirtschaftlichere Deichbewirtschaftung als die mit Schafen. Anderweitig müssten die Deiche mit Maschinen gemäht werden, was zahlreiche Nachteile gegenüber den Schafen mit sich bringen würde.

 

Foto: Skudde am Rhein (© Martin Tiemann)
Skudde am Rhein (© Martin Tiemann)
Foto: Schafe am Deich (© Schafzüchtervereinigung)
Schafe am Deich (© Schafzüchtervereinigung)
Foto: Schafe am Rheindeich (© Martin Tiemann)
Schafe am Rheindeich (© Martin Tiemann)
Beitragsfoto:
Bentheimer Landschaf am Rhein (© Martin Tiemann)